Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

25 Jahre Evangelische Kita Tausendfüßler in Langenhorn

12. 09. 2021

Banner am Kindergarten Tausendfüßler

6 pädagogische Mitarbeiterinnen, 60 Kinder, fünf Aktenordner, eine elektrische Schreibmaschine und ein neugebauter Kindergarten in der Schoolstraat- so startete die Evangelische Kita Schoolstraat am 11.08.1996. Von Beginn an bis heute wird die Kita von Marion Petersen geleitet.

Kindergarten Neubau
Richtfest Schlüsselübergabe

Die Evangelische Kita Schoolstraat wurde in 2010 in Evangelische Kita Tausendfüßler umbenannt, der Name wurde aus 20 Vorschlägen von Eltern und Kindern ausgewählt.

 

Seit der Eröffnung vor 25 Jahren hat sich kontinuierlich vieles verändert, was zur weiteren Entwicklung der Kita beigetragen hat.

Kindergarten Tausendfüßler heute

Zu Beginn gab es drei Gruppen für Kinder von drei bis sechs Jahren, die in der Zeit von 7.30 bis 12.30 Uhr betreut wurden.

 

2010 wurde die Trägerschaft für die Kita von der Kirchengemeinde Langenhorn an das Evangelische Kindertagesstättenwerk Nordfriesland übertragen. Das Einzugsgebiet der Kita umfasst die Gemeinden Langenhorn, Bargum, Ockholm und Lütjenholm.

 

In 2012 und 2013 wurde an die Kita angebaut. Dort hat seit April 2013 die neue Krippengruppe „Minifüßler“mit 10 Kindern unter 3 Jahren ihr Zuhause. In 2013 wurde erstmalig warmes Mittagessen in der Kita angeboten, die Kita hatte bis 14.00 Uhr geöffnet.

 

Der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren stieg in den kommenden Jahren.

Daraufhin wurde im Januar 2017 die Naturgruppe eröffnet, welche seit 2018 den Namen „Zwergnasen“ trägt und am Ihleweg im Langenhorner Wald angesiedelt ist.

Fotos vom Waldkindergarten
Eingang zum Zwergnasenplatz Waldkindergarten Zwergnasen

 

Mittlerweile hat die Kita von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, neben dem Mittagessen können die kleineren Kinder auch ein Mittagsschläfchen halten.

 

Aktuell können bis zu 86 Kinder in der Kita betreut werden. Es sind 20 Mitarbeiter/innen beschäftigt, davon 15 in der pädagogischen Arbeit, drei in der Hauswirtschaft, ein Hausmeister und eine Bürokraft.

In Kürze zieht die Evangelische Kita Nordsterne in die direkte Nachbarschaft um.

 

Der Computer hat die Schreibmaschine ersetzt, Kinder können auch online über die Kitadatenbank angemeldet werden. Das Kindertagesstättengesetz wurde in 2020 novelliert.

 

Vieles hat sich seit der Schlüsselübergabe an Marion Petersen vor 25 Jahren verändert.

Vieles ist auch geblieben: Die gute Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kita Nordsterne, der gute Kontakt zu den Gemeinden und das Wichtigste: die Kinder und die Arbeit mit ihnen. Die Kinder, ihre Bedürfnisse und ihre Entwicklung haben in den letzten 25 Jahren den Mittelpunkt allen Wirkens gebildet und das wird auch so bleiben.

 

Aufgrund der Coronapandemie gab es dieses Mal keine große Geburtstagsparty. Für die Kinder wurde ein bunter Vormittag gestaltet mit Popcorn, Pommes und Wackelpeter für alle. Auch die Naturgruppe im Wald hat den Geburtstag der Evangelischen Kita Tausendfüßler im Rahmen eines besonders gestalteten Vormittags gefeiert. Der Schlüssel von der Schlüsselübergabe existiert immer noch, mit ihm wurde die Geschichte der Kita mit den Kindern thematisiert. Ein buntes Banner vor der Evangelischen Kita Tausendfüßler verriet den 25. Geburtstag der Einrichtung.

 

Kristina Paulsen, Jugend-und Kulturausschussvorsitzende