Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktion „Spielen? Aber sicher!“ der VR Bank Nord eG

28. 10. 2021

In Langenhorn wird die ev. Kita Tausendfüßler mit 2.000 € unterstützt.

Presseinformation der VR-Bank

Um das Spielen im Freien zu fördern und um für mehr Sicherheit auf den Spielplätzen im Land zu sorgen, hat die VR Bank Nord eG gemeinsam mit anderen Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein die Aktion „Spielen? Aber sicher!“ ins Leben gerufen. Von Anfang bis Ende Juni konnten Träger und Betreiber von Spielplätzen sich im Rahmen der Aktion um eine Sanierung ihrer Spielstätte bewerben.

Jetzt hat die VR Bank Nord eG die Spielplätze bekanntgegeben, die in diesem Jahr finanzielle Mittel erhalten. Gewonnen haben insgesamt 10 Spielplätze im gesamten Geschäftsgebiet, die jeweils 2.000 EUR bekommen, um ihre Schaukeln, Wippen und Rutschen instand zu setzen. „Engagement vor Ort ist das, was uns als Genossenschaftsbank ausmacht – und natürlich engagieren wir uns auch für die Kleinsten im Land“, sagt Michael Möller von der VR Bank Nord eG.

Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und anpacken: Die Sanierungen der ausgewählten Spielplätze sollen in den kommenden Wochen und Monaten durchgeführt werden, damit die Kleinsten im Land auch in Zukunft sicher spielen und toben können. Die Aktion „Spielen? Aber sicher!“ wird von den Medienpartnern Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag (sh:z) und Lübecker Nachrichten begleitet.